Dennerle CO2 Einweg Vorratsflasche 850g

29,85 EUR*

(35,12 EUR*/kg)

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit: ab 04.10.22 1-4 Tage**

Art.Nr.: DEN3019

GTIN/EAN: 4001615030198

Dennerle

HAN: 3019

Hersteller: Dennerle

  • Details
  • Sicherheitsvorschriften für Kohlendioxid (CO2)-Flaschen
  • Sicherheits- und Gefahrenhinweise!
  • Sicherheitsdatenblatt

Dennerle CO2 Einwegflasche 850 g - CO2-Ersatzflasche für das Dennerle Einweg CO2-Düngesystem

  • Zur komfortablen CO2-Düngung von Aquarien.
  • Passend für alle Dennerle CO2 Einweg-DüngeSets.
  • Höhe der Flasche: ca. 44,0 cm.

TIP: Vergessen Sie nicht bei jedem Flaschenwechsel die Dichtung zu überprüfen um unnötige CO2-Verluste durch verschlissene Dichtungen zu vermeiden.

• Nur für die CO2-Versorgung von Aquarien verwenden.
• CO2-Flaschen stehen unter hohem Druck, deshalb: CO2-Flaschen nicht werfen. Kühl lagern. Vor Sonne und Wärme über 50 °C schützen.
• CO2-Entnahme nur mit geeigneten Druckminderern für Dennerle CO2-Einwegflaschen mit Anschlussgewinde M10 x 1,25.
• CO2-Entnahme nur aus aufrecht stehenden Flaschen. Gegen Umfallen sichern.
• CO2-Flaschen nicht gewaltsam öffnen.
• CO2-Gas ist schwerer als Luft und wirkt erstickend in hoher Konzentration, deshalb: CO2-Gas nicht einatmen. Außerhalb der Reichweite
von Kindern aufbewahren.
• CO2-Flaschen an gut belüftetem Ort und nicht in Kellerräumen aufbewahren.
• Beim Transport von Einzelflaschen in Fahrzeugen beachten: Gegen Verrutschen und Umherrollen gut sichern, sonst kann das Ventil
beschädigt werden und CO2-Gas austreten. Für ausreichende Belüftung sorgen.


*Hinweise
Gefahrenpiktogramm

Gefahrenhinweise für physikalische Gefahren: H280 - Enthält Gas unter Druck; kann bei Erwärmung explodieren.

Lagerung: P410 + P403 Vor Sonnenbestrahlung geschützt an einem gut belüfteten Ort aufbewahren.

Verwendung des Stoffes / des Gemisches: Druckgasflasche mit Kohlendioxid für Aquarien (Pflanzendünger).

Hinweis: Sollten Sie bemerken, dass eine Gefahr von den CO2 Druckgaskartuschen ausgeht, müssen sie die Filiale/Shop, in der Sie die Druckgaskartuschen erworben haben, darüber informieren.

Sicherheitshinweise
Behälter steht unter Druck: Mit Vorsicht behandeln. Nicht werfen. Nicht gewaltsam öffnen. Vor Sonne und Wärme über 50 Grad Celsius schützen. An gut belüftetem Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. CO2-Gas ist schwerer als Luft und wirkt erstickend in hoher Konzentration, deshalb CO2-Gas nicht einatmen. Bei Gasaustritt Raum gut lüften. Beim Transport von Einzelflaschen in Fahrzeugen beachten: Gegen Verrutschen und Umherrollen sichern, sonst kann das Ventil beschädigt werden und CO2-Gas austreten. CO2-Entnahme nur mit Dennerle Druckminderern für CO2-Einwegflaschen mit Anschlußgewinde M 10 x 1,25.

NICHT WIEDERBEFÜLLEN

Gebrauchsanweisung für Dennerle CO2-Einwegflaschen
Dennerle Druckminderer für CO2-Einwegflaschen handfest auf Flasche aufschrauben. Falls kein Gas austritt, mehrfach wiederholen.
CO2-Entnahme nur aus aufrecht stehenden Flaschen. Gegen Umfallen sichern.
Bei Nichtgebrauch oder leerer Flasche Druckminderer abschrauben. Flaschenventil schließt automatisch.
Nur völlig entleerte Flaschen in den Wertstoffbehälter geben.
Flaschen vollständig recyclebar, da aus Metall.
Flascheninhalt nicht in die Atmosphäre entlassen.


Sonstige Gefahren
Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt:
Unter Druck verflüssigtes Gas. Schwerer als Luft. Bei Austritt großer Gasmengen entstehen kalte Nebel, die sich am Boden weit ausbreiten. Flüssigkeit verdampft rasch beim Entspannen, kühlt sich dabei ab und bildet Trockeneis. Hohe Konzentrationen wirken durch Verdrängung der Luft erstickend. Kalte Flüssigkeit erzeugt Erfrierungen.


Zusammensetzung/ Angaben zu Bestandteilen
Stoffe / Beschreibung
Kohlendioxid, unter Druck verflüssigt.
CAS-Nr. 124-38-9 / EG-Nr. 204-696-9 -  Kohlendioxid

Erste-Hilfe-Maßnahmen

Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
Allgemeine Hinweise - Bei anhaltenden Beschwerden Arzt hinzuziehen.
Nach Einatmen - Für Frischluft sorgen. Bei Inhalation an die frische Luft bringen und ärztlichen Rat einholen. Betroffene aus der Gefahrenzone bringen. Bei Atemstillstand Beatmung mit Gerät. Arzt rufen.
Nach Hautkontakt - Bei Berührung mit der Haut mit warmem Wasser abspülen.
Nach Augenkontakt - Bei Berührung mit den Augen gründlich mit viel Wasser spülen und Arzt konsultieren.
Nach Verschlucken - nicht anwendbar.


Maßnahmen zur Brandbekämpfung
Löschmittel - Geeignete Löschmittel. Produkt selbst brennt nicht; Löschmassnahmen auf Umgebungsbrand abstimmen.
Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren: Einwirkung von Feuer kann Bersten / Explodieren der Behälter verursachen.

Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende Verfahren. Nicht für Notfälle geschultes Personal Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden. Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßnahmen beachten.
Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung: Verdampfen lassen.

Handhabung und Lagerung
Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung - Allgemeine Schutzmaßnahmen. Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
Hygienemaßnahmen - Die allgemeinen arbeitshygienischen Vorschriften beachten.
Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz - Keine besonderen Massnahmen erforderlich.

Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
Anforderung an Lagerräume und Behälter - In Originalverpackung dicht geschlossen halten.
Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen - Behälter dicht geschlossen halten, mit Vorsicht öffnen und handhaben. Vor Frost schützen. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Vor Erwärmung/Überhitzung schützen.


Physikalische und chemische Eigenschaften
Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
Aussehen - gasförmig
Farbe - farblos
Geruch - geruchlos
Geruchsschwelle - Es liegen keine Informationen vor.


Hersteller / Lieferant / Inverkehrbringer: Dennerle GmbH, D-66981 Münchweiler, Germany. Telefon +49 (0)6395-9107-400, Telefax +49 (0)6395-9107-401, Internet www.dennerle.com.
Auskunftgebender Bereich: Dr. Carsten Gretenkord, Telefon +49 (0)6395-9107-3616, Telefax +49 (0)6395-9107-1616, E-Mail (sachkundige Person): c.gretenkord@dennerle.de
Notrufnummer: Notfallauskunft Giftnotruf Berlin / POISON CENTER BERLIN / in case of poisoning: Telefon +49(0)30-30686 790


Weitere Hinweise und Informationen entnehmen Sie bitte dem angefügten Sicherheitsdatenblatt/PDF-Download
 


pdf_icon (PDF 65.16 KB)
Sicherheitsdatenblatt Dennerle CO2
   
Sicherheitsdatenblatt Dennerle CO2   

 

*Preise inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten